Beauty, Home

Welcher Hauttyp bin ich? Diese Frage habe ich mir schon häufiger gestellt und konnte sie mir bisher nicht wirklich beantworten. Auf den verschiedenen Verpackungen von Gesichtscremes wird immer von trockener, fettiger oder Mischhaut gesprochen. Aber zu welcher Kategorie gehört meine Gesichtshaut? Trocken Haut habe ich eigentlich nur im Winter und auch dann nur partiell. Fettige Haut? Wie fettig ist fettige Haut? Da ich mich bei keiner dieser Bezeichnungen wirklich wieder gefunden habe bin ich immer davon ausgegangen, dass ich die typische Mischhaut habe. Ein bisschen von allem – so meine Vorstellung.

Meine „Selbstbehandlung“ war durch Unwissenheit und Selbstversuche geprägt. Es war also schon längst überfällig, dass sich ein Profi mit meiner Haut beschäftigt. Umso mehr habe ich mich über die Einladung zur persönlichen Hautanalyse bei Kiehl’s im Store in Mannheim im Q6/Q7 gefreut.

Beratung: Meine Hautanalyse bei Kiehl’s

Hautanalyse bei Kiehl's

Der Einstieg:

Meine persönlichen Beratung und Hautanalyse bei Kiehl’s hat rund 60 Minuten gedauert und ich habe mich noch nie so gut beraten gefühlt. Mein goldiger Kundenberater Marcus hat sich von der ersten Minute perfekt um mich gekümmert. Los ging die Beratung mit einer ausführlichen Einführung in die Entstehungsgeschichte von Kiehl’s. Das Unternehmen kommt aus New York und hat seine Ursprünge im Apothekenbereich. Seit 1851 entwickelt Kiehl’s Haut- und Haarpflegeprodukte mit einem besonderen Fokus auf wirksame, natürliche Inhaltsstoffe. Auf jeden Fall wurde direkt klar, dass die persönliche Beratung bei Kiehl’s im Vordergrund steht und man merkte Marcus deutlich an, dass er genau diese Philosophie lebt und vollkommen hinter den Produkten steht.

Meine Hautanalyse bei Kiehl’s:

„Deine Haut braucht nicht nur ein bisschen Feuchtigkeit, deine Haut braucht ein ganzes Glas Wasser.“

Zunächst stellte mir Marcus einige Fragen zu meiner bisherigen Pflegeroutine und fragte mich nach meinen Zielen für meine Gesichtshaut. Ganz klar: mehr Feuchtigkeit, Unreinheiten mindern & Poren reduzieren. Aber wie steht es um meine Haut? Dafür wurde mit einem speziellen Messgerät meine Hautfeuchtigkeit an der Stirn und an der Wange gemessen. Außerdem wurde die Menge an Öl auf meiner Haut in die Analyse mit einbezogen. Das Ergebnis: viel zu wenig Feuchtigkeit und etwas zu ölig. Meine Kinnpartie, meine Problemzone, wurde zur besseren Analyse mit der Lupe betrachtet. Am Kinn habe ich leider einige Unreinheiten die unter der Haut sitzen, sodass hier in Zukunft eine spezielle Creme weiterhelfen soll.

Hautanalyse bei Kiehl's

Drei Dinge die ich während meiner Hautanalyse bei Kiehl’s gelernt habe:

  1. Bei der Verwendung eines Reinigungsgels sollte die Haut nicht zu nass sein. Ist die Haut zu nass, schäumt das Gel nicht ausreichend. Daher: umso „trockener“ die Haut, umso mehr schäumt das Gel.
  2. Für eine optimale Hautpflege verwendet man ein Reinigungsgel UND im Anschluss ein Gesichtswasser bzw. Toner. In der Vergangenheit dachte ich immer, dass eins der beiden Produkte ausreicht und die Nutzung des anderen aufhebt. Ganz im Gegenteil: Gesichtswasser helfen der Haut nach der Reinigung den hauteigenen pH-Wert wiederherzustellen.
  3. Hochwertige Produkte können sehr sparsam verwendet werden und schonen im Endeffekt die Haut und den Geldbeutel.

Zum sinnvolleren Verwendung von Gesichtswasser bzw. Toner hat mir Marcus noch zwei ganz spezielle Tipps verraten: 

  1. Gesichtswasser kann in einer Sprühflasche noch sparsamer verwendet werden. Bei der Verwendung eines Wattepads bleibt immer ein nicht unerheblicher Rückstand im Pad selbst und wird weg geworfen. Also am Besten einfach das Gesicht einsprühen und fertig.
  2. Wer nicht auf Sprühnebel steht oder keine Sprühflasche zur Hand hat sollte das Wattepad wie gewohnt mit Gesichtswasser befeuchten und das Pad so auseinander ziehen, dass aus einem Pad zwei dünnere Wattepads werden. Dadurch kann noch mehr Gesichtswasser auf dem Gesicht verteilt werden und die Rückstände im Wattepad werden minimiert.

 

Nach der Beratung ist vor der Beratung!

In drei bis vier Wochen soll ich zur Ergebnisanalyse wieder in den Kiehl’s Shop im Q6 Q7 kommen. Hieran habe ich noch mal deutlich gemerkt, dass es bei der Kiehl’s Hautanalyse wirklich um mich und meine Haut ging. Ich halte euch natürlich auf dem Laufenden und melde mich in ein paar Woche mit einem Update.

Der Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit Kiehl’s entstanden.

 

Du möchtest diesen Beitrag teilen? Sehr gerne!Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

One Comment

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.