Beauty
Was aufwendige Stylings und spannende Frisuren angeht, bin ich leider ein absoluter Pflegefall. Den Fön benutze ich nur um möglichst schnell alle Haare trocken zu bekommen und Flechtfrisuren sind bei mir auch eher selten. Dazu kommt, dass meine Haare von Natur aus glatt sind – man könnte auch platt sagen. Also versuche ich eigentlich immer, dass meine Haare mit kleinen Tricks „voluminöser“  aussehen. Da mein alter Curler (Kategorie: 20 Euro, Tchibo) mir unfreiwillig einen Stufenhaarschnitt verpasst hat und ich mit dem Glätteisen einfach keine Locken hin bekomme, ist der BaByliss Pro MiraCurl Steam Curler ein letzter Verzweiflungskauf gewesen.
Normalerweise habe ich immer folgende Probleme:
  1. Ich bekomme die Locken erst gar nicht hin.
  2. Ich kann nur dickere Strähnen curlen, da die feinen Haare aus dem Gerät rutschen
  3. Die Locken haben sich nach 2 Stunden ausgehangen (trotz Stylingmouse & Hitzeschutz)

 

Los geht’s:
Ok, erst mal die Bedienungsanleitung lesen. Normalerweise verschwende ich dafür eigentlich keine Zeit. So komplett ohne Anleitung war mir das Gerät dann aber doch zu ungeheuer. Also erst mal lesen und alles passend einstellen. Aufgrund meiner Haarstruktur und Farbbehandlung habe ich mich zur Sicherheit für die niedrigste Temperarturstufe und kürzeste Zeitstufe entschieden. Da ich aktuell noch kein destilliertes Wasser zuhause habe, musste ich auf die Steam-Technik erst einmal verzichten. Das Gerät kann aber auch einfach ohne Wasserdampf verwendet werden.
Also, endlich alles gelesen, eingestellt und los geht’s. Die Anwendung ist wirklich super einfach und idiotensicher. Die Locken können entweder gleichmäßig in eine Richtung oder, für den natürlicheren Look, abwechselnd in unterschiedliche Richtungen gedreht werden. Nach ca. 5 – 7 Minuten war ich mit allen Haaren durch und habe die Haare mit ein wenig Haarspray fixiert.
Nun zum Stresstest:
Den Tag über bin ich mit dickem Schal und Kapuze durch den Wind gelaufen.  Das aktuelle Wetter fördert mit der hohen Luftfeuchtigkeit auch nicht unbedingt das Frisur-Ergebnis. Daher war ich umso überraschter, dass ich am Abend immer noch Locken im Haar hatte. Natürlich sind diese nicht mehr ganz so präzise und ordentlich wie am Morgen gewesen,  aber immerhin. Ich bin begeistert!
Der BaByliss Pro MiraCurl Steam Tech kostet laut UPV um die 170 Euro. Aktuell gibt es das Model für rund 106 Euro.

blogger-image--387662179
Locken stylen
Du möchtest diesen Beitrag teilen? Sehr gerne!Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.